Hinweise zum Flugbetrieb

Liebe Pilotinnen und Piloten,

am Samstag, 30. Mai startet die Laberbahn den Betrieb. Es werden maximal 4 Personen pro Gondel befördert. Mit Betreten der Talstation besteht Maskenpflicht. Sowohl die Laberbahn als auch wir als Geländehalter verzichten auf einen eigens abgesperrten Bereich für Flieger und den damit verbundenen Einschränkungen. Dies kann aber nur funktionieren, wenn sich alle Piloten an folgende Hinweise halten.

Generell gilt: Lasst genügend Platz für Wanderer!

Hinweise für Gleitschirmflieger

Bitte unbedingt den Bereich der Treppe zur Dachterrasse freihalten. Dort keine Lagerung bzw. Ausbereitung von Equipment. Weitere Infos siehe vorheriger Beitrag.

Hinweise für Drachenflieger

Aufgrund der sehr engen Platzverhältnisse am Nord- und Südstartplatz bitten wir dringend, bevorzugt den Startplatz Westrampe zu nutzen. Dort ist viel Platz und der Startzeitpunkt kann frei gewählt werden.

Am Nord- und Südstartplatz bitte nach dem Aufbau der Geräte zügig zu starten und den Platz für nachfolgende Piloten freizumachen. Also nur aufbauen, wenn auch wirklich zeitnah gestartet wird. Der Durchgang für Fußgänger an der Hangkante ist unbedingt frei zu halten.

Wichtig: Am Südstartplatz das Tor zur Rampe nur zum Zweck des Durchgangs öffnen. Danach unverzüglich wieder verschließen und nie unbeaufsichtigt offen stehen lassen. Es besteht Lebensgefahr für Zuschauer, insbesondere für Kinder!

Vielen Dank für euer verantwortungsvolles Mitwirken für einen reibungslosen Flugbetrieb.

Ammergauer Drachen- und Gleitschirmflieger e. V.

Renate

Kommentare sind geschlossen.